Die 1. Herren verliert gegen Niedersachen Döhren 2:1!

Am Sonntag reisten die SCL-Kicker zum Auswärtsspiel nach Döhren. Auf sie wartete ein gleichwertiger Gegner, der aus den ersten zwei Spielen immerhin 4 Punkte holte.

 

 

Die Lindener begannen konzentriert und setzten den Gegner früh unter Druck. Einige Angriffe konnten die Platzherren nur durch Fouls stoppen. So auch in der 15. Spielminute. Den fälligen Freistoß aus etwa 35(!) Metern knallte Halil Alkan an die Unterkante der Latte und der Ball sprang vor da aus ins Tor. Das war die verdiente Führung.

Allerdings hielt die Führung gerade einmal 4 Minuten an. Nach einem Einwurf der Döhrener erkämpfte man sich zwar denn Ball, doch dieser ging schnell wieder verloren. Ein kluger Pass und eine schlecht sortierte Lindener-Abwehr: das waren die Zutaten für das 1:1 in der 19. Min.

Der weitere Verlauf lässt sich schnell zusammenfassen. Das Spiel litt an vielen Unterbrechungen, seien Fouls, Einwürfe, Abstöße oder nicht zuletzt Verletzungen. So wurde allein in der ersten Halbzeit 3 Minuten nachgespielt. Ein richtiger Spielfluss konnte so also nicht entstehen. Die SCL konnten sich dennoch eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten, allerdings konnte man die herausgearbeiteten Torchancen nicht nutzen.

In der 80. Minute dann die bittere Strafe. Mit einem langen Ball überwand Döhren die aufgerückte SCL-Abwehr und machte das 2:1.  Doch anders als noch beim Spiel in Wettbergen, als man sich kurz vor Schluss in ähnlicher Situation wiedergefunden hatte, gaben die Lindener das Spiel keineswegs verloren. Sie entfachten einen enormen Druck auf das Tor von Döhren. Abgesehen von einem Konter fand das Spiel in den letzten 10 Minuten komplett in Döhrens Hälfte statt, zum großen Teil sogar in deren Strafraum. Die unzähligen Ecken, Einwürfe und Freistöße brachten allerdings nicht den erhofften Ausgleich.

Bericht: Alexander Jungmann