SCL mit knappen Erfolg gegen SC Elite

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen SV 07 Linden II in der Vorwoche boten die Spieler des SC Linden gegen den Tabellenvierten SC Elite den nächsten Krimi auf dem Rasen. Dabei sah es zunächst gar nicht danach aus. Die schnelle Führung für die Gäste durch Robin Heilmann in der 3. Spielminute, glich Bekir bereits in der 7. Minute wieder aus. Die Vorlage lieferte mit einer schönen Freistoßflanke Halil.

In der Folge entwickelte sich ein temporeiches Spiel, in dem beide Teams gut drauf waren und munter nach vorne spielten. Beide Teams hatten gute Chancen in Führung zu gehen, so traf der Gästestürmer Mahmoud Issa nach einem Konter den Pfosten. Beim SCL taten sich in der Hinsicht insbesondere Halil mit einem Alleingang und Volkan mit einem Fernschuss knapp über die Latte hervor. In der 29. Minute folgte dann ein Aufrege. Bekir stürmte auf Gästetor zu und wurde durch den heraus eilenden Keeper gestoppt, wobei beide zu Boden gingen. Der Schiedsrichter entschied auf Stürmerfoul, was längst nicht alle Zuschauer so sahen.

 Kurz vor der Halbzeit konnten die Platzherren aber doch in Führung gehen. Nach Ecke von Halil spitzelte Fatih in der 43. Minute den Ball gekonnt über die Linie. Mit der Führung im Rücken konnte das Heimteam in der Pause erst einmal tief durchatmen.

Mit frischen Schwung kam der SC Linden aus der Kabine und erhöhte mit einer Kopie des ersten Treffers in der 48. Spielminute auf 3:1. Halil flankte einen Freistoß nach innen, wo er mit Bekir einen dankbaren Abnehmer fand. Damit hatte Halil alle drei Treffer vorbereitet. Seine Leistung krönte er dann in der 58. Minute mit einem direkt verwandeltem Freistoß.

Das 4:1 war aber noch nicht die Vorentscheidung. Elite hatte sich noch nicht aufgegeben und erhöhte den Druck auf das Heimteam. Ein ums andere Mal musste auch Sedat in die Bresche springen, in der 64. Minute half nach dem Schuss von Sascha Kowalski auch Glück und die Latte.

In der 80. Minute fiel dann doch das 4:2 als Mahmoud Issa einen Foulelfmeter verwandelte. Spätestens mit dem Tor zum 4:3 durch Sven Steiner zwei Minuten später begann das große Zittern. Letztlich konnten die Gäste aber kein Tor mehr erzielen. Statt dessen wäre auf der anderen Seite beinahe noch ein Tor gefallen. Einen Freistoß von Mustafa verlängerte ein Elite-Verteidiger so, dass der Ball gefährlich auf das Tor kam. Der Gästekeeper konnte den Ball gerade so an die Latte lenken, den Abpraller konnten die Verteidiger dann klären.

Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Damit endet auch die Vorrunde in der 3. Kreisklasse. Am nächsten Sonntag beginnt mit dem Spiel beim SV Odin die Rückrunde.

Geschrieben von Administrator