Deutlicher Sieg gegen Can Mozaik

Nach einem glücklichen 1:0-Sieg zu Hause gegen HSC III und einer unrühmlichen 3:4-Niederlage gegen SG 1874 Hannover II empfing der SCL den Tabellennachbarn FC Can Mozaik III. Dabei füllen sich die Lindener Reihen so langsam aber sicher mit Urlaubsheimkehrern und wieder genesenen Spielern, so dass man ein gutes Spiel erwarten konnte.

Can Mozaik kam zunächst besser ins Spiel - der SCL hatte aber die bessere Chance: nach fünf Minuten holte Serkan im Gegnerischen Strafraum den Ball, passte auf Gökhan, dessen Schuss aus kurzer Distanz der Torwart gerade so halten konnte. In der 15. Min. ließen die Platzherren dann den Gast gewähren – der Mozaik-Stürmer holte sich den Ball in der eigenen Hälfte, ging damit durch über den halben Platz spazieren und netzte zum Schluss fast schon lässig zur Führung ein.

Die Antwort der Heimmannschaft ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Zunächst pflückte Hakan sich einen Abstoß von Fatih runter, ließ einen Gegner ins Leere laufen, passte auf Mustafa, der den Ball weiter auf Serkan durchsteckte. Serkan legte den Ball am Abwehrspieler vorbei und zog aus 17 Metern ab, der Ball knallte an die Latte und prallte zurück Richtung Strafraumgrenze. Dort nahm Hamdi den Ball an und verwertete souverän zum Ausgleich in der 18. Minute. Das sah richtig nach Fußball aus Jungs!

Das Spiel blieb somit beim Spielstand und auf dem Feld ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 28. Spielminute erst eine gute Chance für Can Mozaik, die Fatih stark entschärfte. Mit einem langen Ball auf Serkan leitete er den direkten Gegenangriff ein. Serkan bahauptete den Ball und steckte stark auf Serhat durch. Das 1gegen1 konnte der FC-Torwart aber für sich entscheiden und klären. Die anschließende Ecke servierte Serhat mustergültig auf Fatih, der dem Torwart keine Chance ließ und per Kopf das 2:1 markierte (29.).

Genau so einfach fiel aber auch der Ausgleich in der 40. Min. Freistoß für Can Mozaik in der eigenen Hälfte – eigentlich nicht besonders gefährlich. Aber der lange Ball erreichte einen FC-Stürmer, der im Strafraum den Ball per Kopf auf einen Mitspieler ablegen konnte, der wiederum keine Mühe hatte den Ausgleich zu erzielen.

Mit 2:2 ging es in die Halbzeitpause und danach ging es spannend weiter. Beide Mannschaften hatten Chancen in Führung zu gehen. Letztlich konnte Linden mit einem Doppelschlag Tatsachen schaffen. In der 60. Minute bekamen die Gäste den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum und der in der zur zweiten Häfte eingewechselte Faruk bugsierte den Ball zur erneuten Führung über die Linie.
Und keine zwei Minuten später erhöhte Bekir mit einem nicht so starken dafür sehr platzierten Schuss in die rechte untere Ecke auf 4:2.

Wenig später musste der Gästekeeper verletzungsbedingt ausgewechselt werden und das Tor hütete  fortan sichtlich kein gelernter Torwart. Der SC Linden konnte daraus allerdings zunächst kein Kapital schlagen. Weil Can Mozaik trotz des Zwei-Tore-Rückstands sich nicht aufgab blieb das Spiel ansehnlich, allerdings ohne die ganz großen Chancen auf beiden Seiten.

Erst in den letzten Minuten stellten die Platzherren den um 1-2 Tore zu hohen Sieg her. In der 88. Minute traf Bekir nach Flanke von rechts per Kopf zum 5:2. In der 90. Minute setzte Serhat mit dem Treffer zum 6:2 den Schlusspunkt und krönte damit seine gute Leistung.

Nächste Woche geht es für SC Linden zum Badenstedter SC II, die einen Punkt mehr auf dem Konto haben. Anstoß ist am 5.10. schon um 11.30 Uhr.

Geschrieben von Administrator