Erste verliert 1:2 in Barsinghausen

Moin ihr Lieben. Geht es euch gut? Mir leider seit gestern nicht. Was aber nicht an den diversen Jeam Beam lag, die ich mir im Popote gegönnt habe. Viel mehr hat es mit meiner eigenen "Leistung" zu tun. Beim ersten Spiel nach der Corona-Pause konnte ich nur 2 von 4 Spielen gewinnen. Dieses mal war es nur 1 von 3 Spielen. Ich weiß nicht woran es liegt, aber ich stecke in einer Ergebnis-Krise. Es ist ja nicht so, dass alle meine Gegner besser spielen - ich habe ein wenig das Feeling für die Doppel verloren. Und das ist der Grund warum es gestern nicht zu 3 Punkten gereicht hat. Dass es dann wenigstens zu einem Punkt langte, lag mal wieder an Jörg und Andy, die jeweils 3 von 4 Spielen gewinnen konnten. Jörg hat damit aus den ersten beiden Spielen nach der langen Pause 6 von 8 seiner Partien gewonnen. Das wird sich auch positiv in der Einzelstatistik wieder spiegeln.

Was dieser eine Punkt für unsere Mannschaft wert ist, wissen wir erst nach der Begegnung bei unseren "Freunden" von den Dragons. Das ist unser nächstes Spiel (07.11.) und zugleich das letzte auswärts. Dann haben wir am 21.11. noch ein Heimspiel gegen den Tabellenletzten.

Von der Zweiten gibt es heute keinen Bericht, da sie spielfrei hatten. Was daran liegt, dass ein Team aus ihrer Staffel die Corona-Pause nicht überstand und zurückgezogen hat. Auch in der Staffel der Ersten hat sich ein Team verabschiedet, allerdings haben wir schon beide Spiele gegen sie gespielt und gewonnen. Daher wurde uns beim Re-Start 6 Punkte abgezogen. Am 24.11. haben die Erste und die Zweite ihr reguläres Spielfrei, so dass beide Teams erst am 07.11. wieder ran müssen.

Noch kurz ein Wort zu den Corona-Maßnahmen. Wir hatten jetzt seit der Pandemie das erste Auswärtsspiel. Ich kann daher nicht sagen wie andere Spielstätten damit umgehen. Wir versuchen bei uns die Vorgaben des Verbandes penibel einzuhalten. Das Popote leider nicht! Der Verband hat vor dem Re-Start empfohlen für eine Trennung zwischen den Dartgeräten zu sorgen falls diese zu dicht aneinander stehen. Im Popote? Fehlanzeige! Ok, war nur eine Empfehlung. Hätte aber Sinn gemacht. Was keine Empfehlung ist sondern eine Bestimmung der Landesregierung ist, ist dass der Tresen nicht benutzt werden darf, wenn es nicht möglich ist Abstände einzuhalten. Im Popote? Voller Tresen! Ok, der Wirt ist durch eine Plexiglasscheibe geschützt. Aber die Gäste untereinander? Plaudern, Lachen, Liebhaben. Ist ja alles ganz schön, aber in Zeiten einer Pandemie?

In dem Sinne ihr Leseratten und Dartverückten: bleibt gesund und hoffnungsvoll.

Mit sportlichem Gruß

Staffi

Geschrieben von Staffi