Und kein Ende in Sicht

Hey Leute alles gut bei euch? Wie ihr ja sicherlich aus den Medien erfahren habt, gibt es bis zum 31.08. keine Großveranstaltungen. Und wie es danach weiter geht, weiß heute auch noch niemand. Was bedeutet das für unseren Sportclub? Kein Clubhausbesuch, keine Sportler auf dem Platz. Das einzige was sich auf dem Platz bewegt bin ich und mein Rasenmäher.

Unsere Fußballer sind schon echt gefrustet und fragen, ob sie auch wirklich ihren Vereinsbeitrag zahlen müssen, da sie ja weder trainieren noch Punktspiele austragen dürfen. Ja der Beitrag muss bezahlt werden. das gilt auch für mich, die Dartspieler und alle anderen die im Verein gemeldet sind. Genauso verhält es sich mit den Gastteams. Auch sie müssen ihren Verpflichtungen nachkommen. Unser Verein hat auch laufende Kosten, die bezahlt werden müssen. Ich weiß, dass wir unter den Fußballern Selbstständige im Gastrobereich haben. Für sie ist diese Zeit noch härter als für die Vereinsfreunde, die - wie ich - jeden Tag zur Arbeit gehen dürfen. Trotzdem müssen wir jetzt zusammen halten, unsere Beiträge leisten und hoffen, dass wirklich im September wieder Fußball gespielt werden kann. Selbst der Fußballverband (NFV) ist mit seinem Latein am Ende. Von denen kommen nur Durchhalteparolen - was auch sonst? Logischerweise wissen auch sie nicht, wie und wann es weiter geht. Das gleiche gilt auch für unseren geliebten Dartsport. Auch da weiß niemand wann Gasstätten wieder öffnen dürfen. Es ist ein Drama und kein Ende in Sicht.

Bleibt gesund!!

Staffi

Geschrieben von Staffi