Flyers 1: Erst Duselsieg - dann Schlapp-Niederlage

Das Jahr fängt nicht so gut an für die Erste. Zum Hinrundenfinale gab es für das Team ein sehr glückliches 11:9. Die Truppe vom Voltas Inn hat uns das (Dart-)Leben sehr schwer gemacht. So war es der allerletzte Dart in der Begegnung, der uns den Sieg brachte. Und was ich noch nie erlebt habe, ist, dass so ein Match knapp 6 Stunden dauern kann! Es waren einige Dinge, die echt genervt haben: viel zu kleine Spielstätte, ein Automat stand schräg an der Wand, der andere im Eingangsbereich und natürlich die Länge des Spiels. Einfach nur Ätzend!!

Aber das Spiel bei den Blindfischen 61 in Kleefeld war der bisherige Tiefpunkt in dieser Saison. Man kann ja bei einer starken Truppe verlieren. Aber dass gleich 4 Spieler nicht ein Spiel gewinnen, ist schon sehr traurig und macht mir etwas Angst. Mit 8:12 mussten wir uns geschlagen geben.

Und am 17.02. müssen wir zu Extrabreit. Eine Bärenstarke Truppe in der Südstadt. Da müssen wir etwas anders auftreten, sonst gibt es eine richtige Klatsche. Und wer braucht das?

Hellen Sonnenschein findet man derzeit nur bei der Zweiten. Sie haben zum Rückrundenstart wieder kräftig abgeräumt. Mit 14:6 wurden die Newcomers aus Seelze nach Hause geschickt. Es war wie so oft in dieser Saison ein ungefährdeter Sieg. Am nächsten Spieltag haben die Flyers 2 Los Locos zu Gast. Gibt es da wieder einen
Kanntersieg?

Spieler bzw. Spielerin des Spieltages war mal wieder Katja. 4 von 4. Glückwunsch!

Mit Sportlichem Gruß

Staffi

Geschrieben von Staffi