Jäger verlieren Punkte, aber nicht Platz 1

Glück im Unglück nennt man das wohl. Am 7. Spieltag mussten sich die Jäger gegen Adrenalin mit einem 9:10 zufrieden geben. Exakt das gleiche Ergebnis wie schon im Hinspiel. Doch dieses mal waren 3 Punkte durchaus möglich gewesen. Es sollte wohl nicht sein. Da aber auch die Konkurrenz schwächelte, hat sich an der Tabellenspitze
nichts getan. Puh, noch mal gut gegangen.

Gut gelaufen ist es für die "Zweite". Ihr gelang bei den Engelsdartern ein 11:7 Erfolg. Dadurch festigte das Team Platz 3 und hält weiter Anschluss an die Spitze. Die Dritte hat ihren 7. Spieltag schon 2 Wochen hinter sich.

Weiterlesen: Jäger verlieren Punkte, aber nicht Platz 1

 

6. Spieltag: Jäger bleiben Spitze!

Im Hinspiel siegten wir bei den Tooltimern mit 14:4. Jetzt im Rückspiel mit 11:7. Es war keine Glanzvorstellung, aber eine ordentliche Leistung, mit der am Ende ein verdienter Sieg stand. Und passend dazu war die Meldung, dass die Schluckspechte gepatzt haben. Sie verloren ihre Partie überraschend mit 7:11. Dadurch sind wir nun mit 3 Punkten alleiniger Tabellenführer! Gar nicht so schlecht für einen C Liga Aufsteiger...

Nichts zu feiern gab es dieses mal für die Zweite. Die Truppe unterlag in Otze bei ihrem Bärenstarken Tabellenführer mit 7:11. Und auch die Dritte, die mit 8:10 ihr Heimspiel gegen Maxe aus dem Roderbruch vergeigte, hatte keinen Grund zum Party machen. Für sie war es schon das siebte Spiel, da das Team bereits letzte Woche ein Spiel vorgezogen hat. Da gab es im Heimspiel gegen die 50Legende immerhin einen 10:9 Erfolg.

Weiterlesen: 6. Spieltag: Jäger bleiben Spitze!

B-Liga-Teams im Gleichschritt!

Die "Zweite" musste am 4. Spieltag bereits am Freitagabend ran. Und die Truppe zeigte in Wettmar wer Herr im Hause ist. Mit einem satten 16:2 überrollten sie ihren völlig überforderten Gegner. Also, wenn die "Zweite" mal in Fahrt kommt, dann gibt es ein Spektakel. Kein Spektakel, aber eine sehr gute Leistung zeigten die Jäger in ihrem

Heimspiel gegen die Lucky Players. In einer offenen und jederzeit spannenden Partie, hatten die Jäger mit 11:7 das bessere Ende für sich. Die "Zweite" und die Jäger haben nach vier Spielen nun 7 Punkte auf der Habenseite. Das ist nicht aufstiegsverdächtig, aber solide.

Nicht ganz so gut läuft es für unsere Dritte. Sie haben auch ihr zweites Heimspiel vergeigt. Diesmal gab es eine 7:11 Niederlage gegen "Zum Fäßchen". Das Team steht jetzt mit 3 Punkten ziemlich weit hinten in ihrer Staffel und weit weg von der klasse Leistung der Vorsaison. Schade!

Weiterlesen: B-Liga-Teams im Gleichschritt!

Jäger beenden Hinrunde als Spitzenreiter !

Da war er wieder. Der absolute Siegeswille, das Geil-sein auf den Sieg. Mit einer super Leistung und Einstellung konnten wir in Pattensen bei den „All for one“ einen klasse 10:8 Sieg einfahren. Beim Stande von 5:5 gerieten wir dann mit 5:7 in Rückstand. Da gehen so manche Partien verloren. Aber nicht an diesem Tag! Zoran hatte, so glaube ich jedenfalls, sein bestes Spiel seitdem er bei uns dartet abgeliefert. Nachdem ich für den neunten Punkt sorgte, machte Zoran den Sack zu. Der Rest war nur noch grenzenloser Jubel.

Grund zum Jubeln hatte auch mal wieder die "Zweite". Auch sie fuhren mit einem ungefährdeten 11:7 im Heimspiel gegen The Brave One 3 wichtige Punkte ein.

Weiterlesen: Jäger beenden Hinrunde als Spitzenreiter !

3. Spieltag: Pleiten, Pech und selber schuld

Das war ja echt nicht hitverdächtig was unsere Dart-Teams am 3. Spieltag ans Board gebracht haben. Im Heimspiel der Dritten, die (mal wieder) gegen Cosmos ran musste, sah ich viele gute Ansätze. Einige Spieler und Spielerinnen, warfen so viele Punkte, dass sie am Ende des Legs Zeit hatten, um die Partie für sich zu entscheiden. Doch (fast) alles was die Truppe letzte Saison ausgezeichnet hat, war zumindest in dieser Begegnung wie weggeblasen. Ich sah wie reihenweise einfache Zahlen überworfen wurden oder der Dart ging gefühlte 10cm am Ziel vorbei. So ging das Spiel folgerichtig mit 7:11 verloren.

Aber auch die Jäger haben dieses mal in die Scheiße gegriffen. 8:10 Heimpleite gegen die Schluckspechte. Wir hatten gegen einen starken Gegner trotzdem unsere Chancen, doch wie bei der Dritten, fehlte auch in unserem Spiel die Treffsicherheit beim letzten Wurf. Meine eigene Leistung würde ich als unterirdisch bezeichnen. Nicht nur wegen mir haben wir verloren, aber auch ich habe meinen Anteil an der Niederlage.

Weiterlesen: 3. Spieltag: Pleiten, Pech und selber schuld