9:11! erste Heimpleite für Flyers 1

Es war ein gutes Spiel und ein großer Kampf. Aber leider hat es nicht gereicht. Der Gegner aus Letter hat sich während der Saison mit einem neuen Spieler verstärkt und das haben wir zu spüren bekommen. Ich bin trotz der knappen Niederlage mit unserer gezeigten Leistung insgesamt einverstanden. Mit dem was wir gespielt haben hätte es ganz sicher bei den vielen Auswärtsschlappen zu dem einen oder anderen Punkt gereicht. Jetzt haben wir noch 4 Saisonspiele, in denen wir noch ein paar Punkte holen wollen, damit wir am Ende wenigstens in der oberen Tabellenhälfte landen. Schade, nach dieser tollen Hinrunde.

Weiterlesen: 9:11! erste Heimpleite für Flyers 1

 

Flyers 2 marschieren weiter!

Mit einem 13:7 Erfolg gegen die Arsch Happys hat sich die Zweite noch mehr Luft im Aufstiegsrennen verschafft. Ja, ich nehme das böse Wort Aufstieg in den Mund. Wer eine so fantastische Saison hinlegt wie diese Truppe, der hat nichts anderes verdient. Vor allem stimmen Einstellung und Moral. Zu Beginn der Partie gingen gleich beide Doppel und die ersten Einzel an den Gegner. Als ich leider zu unserem Spiel musste stand es 5:5. Danach lief es nur noch in eine Richtung. Echt geil Leute!

Weiterlesen: Flyers 2 marschieren weiter!

Zweite top - Erste flop

Der 10. Spieltag bescherte den Flyers 2 mal wieder einen Sieg. Dieses Mal erwischte es Los Locos, eine Truppe aus Bokoloh. Die wurden im Heimspiel mit 12:8 besiegt. Damit hat die Zweite ihren ersten Platz in ihrer Staffel behauptet. Wenn das Team so weiter siegt, werden sie um den ersten Aufstieg nicht umher kommen. Wäre doch cool zwei Mannschaften in der Kreisliga vertreten zu haben.

Weiterlesen: Zweite top - Erste flop

Flyers 1: zu Hause eine Macht!

Die Saison könnte sooo schön sein, wenn es nur Heimspiele gäbe. Am 11. Spieltag war es wieder soweit. Nach 4 Auswärtsspielen (davon 3 Niederlagen) am Stück haben die Flyers 1 die Podbi Piraten zum Tanz gebeten. Mit 14:6 wurden die dann auch wieder nach Hause geschickt. Diese Begegnung war Balsam für die angeschlagene Dart-Seele. Von möglichen 18 Heimpunkten hat das Team 17 geholt. Ein ganz starker Wert!
Am 12. Spieltag muss die Mannschaft nach Seelze. Noch ist für uns alles drin, es muss nur auch mal wieder auswärts mit einem Dreier klappen.

Weiterlesen: Flyers 1: zu Hause eine Macht!

Flyers 1: Erst Duselsieg - dann Schlapp-Niederlage

Das Jahr fängt nicht so gut an für die Erste. Zum Hinrundenfinale gab es für das Team ein sehr glückliches 11:9. Die Truppe vom Voltas Inn hat uns das (Dart-)Leben sehr schwer gemacht. So war es der allerletzte Dart in der Begegnung, der uns den Sieg brachte. Und was ich noch nie erlebt habe, ist, dass so ein Match knapp 6 Stunden dauern kann! Es waren einige Dinge, die echt genervt haben: viel zu kleine Spielstätte, ein Automat stand schräg an der Wand, der andere im Eingangsbereich und natürlich die Länge des Spiels. Einfach nur Ätzend!!

Aber das Spiel bei den Blindfischen 61 in Kleefeld war der bisherige Tiefpunkt in dieser Saison. Man kann ja bei einer starken Truppe verlieren. Aber dass gleich 4 Spieler nicht ein Spiel gewinnen, ist schon sehr traurig und macht mir etwas Angst. Mit 8:12 mussten wir uns geschlagen geben.

Weiterlesen: Flyers 1: Erst Duselsieg - dann Schlapp-Niederlage