Zum Abschluss drei Niederlagen

Das war ja wohl Garnichts. Die Jäger träumten von Platz 1, die Zweite von Platz 2 und die Dritte von Platz 4. Alle drei Träume sind geplatzt wie ein zu voll geblasener Luftbal-lon. Mit einer 5:13 Klatsche landeten die Jäger auf Platz 3. Mit dem gleichen Platz muss sich die Zweite nach ihrer 9:10-Niederlage begnügen. Und für die Dritte war sogar nach
einem 8:10 zum Abschluss nur der 5. Platz drin.

Jetzt heißt es schnell abhaken und nach vorne blicken. Denn ab sofort gibt es nur noch zwei Teams in unserer Dartsparte. Und die gehen nach vielen Jahren weg vom DSAB (Deutscher Sportautomatenbund) und ab in die VDH (Vereinigte Dartliga Hannover). Den Ausschlag für den Verbandswechsel gab die Erfahrung, die unser Versuchsteam Flyers 4 in der abgelaufenen VDH-Saison gemacht hat. Alle, die daran beteiligt waren, sind sich einig, dass dort unsere Zukunft liegt.

Weiterlesen: Zum Abschluss drei Niederlagen

 

Jäger verlieren Partie - aber nicht Platz 1

Die Jäger machen es noch einmal spannend. Statt mit einem Sieg in Badenstedt den ersten Platz endgültig fix zumachen, gönnte sich die Truppe einen gaaanz schwachen Auftritt. Mit einer verdienten 7:11-Niederlage hat das Team nun dafür gesorgt, dass es am letzten Spieltag (08.07.) zu einem echten Finale um den Gruppensieg zwischen den Jägern und den punktgleichen „All For One“ kommt. Mit einem Dreier sind wir definitiv erster, mit einem 2-Punkt-Sieg oder Niederlage droht sogar der Absturz auf Platz 3. Also mehr Spannung geht nun wirklich nicht.

Solche Sorgen plagen die Dritte nicht. Sie müssen sich nur die Frage gefallen lassen, warum erst jetzt? Gemeint ist der zweite Sieg infolge. Letzte Woche der Triumpf beim Tabellenführer, jetzt ein 11:7-Erfolg in der Südstadt. Schade, ein paar Spieltage eher wach werden und es wäre vielleicht noch mehr drin gewesen als Platz 4.

Weiterlesen: Jäger verlieren Partie - aber nicht Platz 1

Jäger verlieren Punkte, aber nicht Platz 1

Glück im Unglück nennt man das wohl. Am 7. Spieltag mussten sich die Jäger gegen Adrenalin mit einem 9:10 zufrieden geben. Exakt das gleiche Ergebnis wie schon im Hinspiel. Doch dieses mal waren 3 Punkte durchaus möglich gewesen. Es sollte wohl nicht sein. Da aber auch die Konkurrenz schwächelte, hat sich an der Tabellenspitze
nichts getan. Puh, noch mal gut gegangen.

Gut gelaufen ist es für die "Zweite". Ihr gelang bei den Engelsdartern ein 11:7 Erfolg. Dadurch festigte das Team Platz 3 und hält weiter Anschluss an die Spitze. Die Dritte hat ihren 7. Spieltag schon 2 Wochen hinter sich.

Weiterlesen: Jäger verlieren Punkte, aber nicht Platz 1

Dritte gewinnt bei Cosmos

Mit einem 10:8 Sieg hat sich die Dritte zurück gemeldet. Nach zuletzt ehr durchwachse-nen Leistungen war das Gesicht, welches die Truppe am 8. Spieltag beim Tabellenführer zeigte, ein wenig wieder das der letzten Saison. Gut gemacht Leute!

Das gilt auch für die "Zweite". Auch sie holten gegen ihren Tabellenführer einen Klasse 10:8 Sieg.

Einer Geht noch! Denn die Jäger haben ihren ersten Platz mit einem 13:5 bei den Schluckspechten verteidigt. Drei Siege an einem Spieltag hatten wir lange nicht. Gerne darf die Saison mit weiteren Flyers-Erfolgen weiter und am 8.7. zu Ende gehen.

Weiterlesen: Dritte gewinnt bei Cosmos

6. Spieltag: Jäger bleiben Spitze!

Im Hinspiel siegten wir bei den Tooltimern mit 14:4. Jetzt im Rückspiel mit 11:7. Es war keine Glanzvorstellung, aber eine ordentliche Leistung, mit der am Ende ein verdienter Sieg stand. Und passend dazu war die Meldung, dass die Schluckspechte gepatzt haben. Sie verloren ihre Partie überraschend mit 7:11. Dadurch sind wir nun mit 3 Punkten alleiniger Tabellenführer! Gar nicht so schlecht für einen C Liga Aufsteiger...

Nichts zu feiern gab es dieses mal für die Zweite. Die Truppe unterlag in Otze bei ihrem Bärenstarken Tabellenführer mit 7:11. Und auch die Dritte, die mit 8:10 ihr Heimspiel gegen Maxe aus dem Roderbruch vergeigte, hatte keinen Grund zum Party machen. Für sie war es schon das siebte Spiel, da das Team bereits letzte Woche ein Spiel vorgezogen hat. Da gab es im Heimspiel gegen die 50Legende immerhin einen 10:9 Erfolg.

Weiterlesen: 6. Spieltag: Jäger bleiben Spitze!